Halsschmerzen

Halsschmerzen! Die Stimme versagt fast, das Schlucken schmerzt und der dickste Schal bringt auch keine Besserung. Jetzt helfen nur noch Oma’s Hausmittel, denn wegen Halsschmerzen zum Arzt rennen das wollen Sie nicht. Doch für manche Hausmittel braucht man starke Nerven! Da müssen die Halsschmerzen schon sehr schmerzen, das man sich überwinden kann ein Eigelb in einer Tasse mit lauwarmem Wasser zu verquirlen und zu trinken. Aber zum Glück gibt es ja auch noch „süßere“ Hausmittel! Zum Beispiel einen Tee aus Holunderblüten mit Honig. Unschlagbar als Hausmittel gegen Halsschmerzen ist und bleiben Wickel. Sei es ein Halswickel aus Quark, Schmalz, Lehm oder Kartoffeln, einfach in ein Wolltuch einrollen um den Hals legen, eventuell auch über Nacht und die Halsschmerzen sind Geschichte. Und für wen gilt, Alkohol ist immer noch die beste Medizin haben wir auch noch ein Hausmittel: Etwas Kandis in Rum einlegen, gut ziehen lassen und ab und an einen Teelöffel trinken. Das klingt doch nach einer angenehmen Art die Halsschmerzen loszuwerden. Tja, Hausmittel können auch durchaus Freude machen.